Homel | Kontakt | Karriere | Privatbereich |
 Wählen Sie Ihre Sprache
Sie befinden sich hier: Unternehmen - Geschichte

Unsere Geschichte, unser Einsatz

Seit über 40 Jahren steht der Name Stiferite für Wärmedämmung.

Eine Identität, die seit den 60er-Jahren besteht, als die Firma STIFER, ein Akronym aus dem Namen des Gründers Ferdinando Stimamiglio, als erste Firma  in Europa Wärmedämmplatten aus Polyurethan-Hartschaum STIFERITE (von STIFER-Isolanti-TErmici) auf dem Markt einführte.
Die Eingebung von Ferdinando Stimamiglio machte den Gebrauch von Polyutheran-Hartschaum, einen Isolierstoff, den STIFER schon bei der Produktion von Haushalts- und Industriekühlschränken einsetzte, auch im Bau- und Industriesektor möglich.

Auch bei diesem neuen Anwendungsbereich sorgten die exzellenten dämmenden Eigenschaften des Polyutherans, zusammen mit seiner praktischen Einsetzbarkeit, für schnellen Erfolg von den Dämmplatten STIFERITE.
1968 wird die Produktion an den Hauptsitz nach Padua verlegt, wo eine neue Laufband-Produktionslinie mit verstärkten Produktionskapazitäten eingerichtet wird.
In den 70ger- und 80ger-Jahren erfordert die starke Nachfrage, auch aufgrund der ersten Energie-Kriese, die den Markt zum Thema Wärmedämmung sensibilisiert, eine Neuinstallation einer zweiten  Produktionslinie und eine Erweiterung der Produktpalette um die neuen Schaum-Materialein und die neuen Technologien für die Plattentypen, um so auf die spezifischen Anwendungsansprüche eingehen zu können.

Der Betrieb STIFERITE behält über die Jahre hinweg sein großes Innovationspotential bei, das ihn schon bei der Firmengründung ausgezeichnet hat. In den Labors und Anlagen für STIFERITE ist Folgendes entstanden: Die ersten Platten mit Mineralfaser-Beschichtung, die ersten Polyurethan-Hartschaume mit Aufschäumagenten, die die Ozonschicht nicht angreifen, die neuen Polysio-Schäume für verbesserte Anwendungseigenschaften, die Platten mit Gastight- Beschichtung, die die Beständigkeit der isolierenden Eigenschaften über die Zeit  garantieren, die Platten für die Anwendung als „Mantel“, Systeme speziell entwickelt für die Anwendung bei hinterlüfteten Dächern, bis hin zur neuen Platte FIRE B mit exzellenten Feuerbeständigkeits-Eigenschaften.
Für die Produktion der verschiedenen Arten der STIFERITE-Platten stehen heute innerhalb der Produktionsanlagen in Padua drei Laufbänder mit einer Produktionskapazität von über 10 Millionen Quadratmetern zur Verfügung.

Alle STIFERITE - Anlagen garantieren einen hohen und beständigen Qualitätsstandard, deren Kontrolle ein großer Anteil der Personal - undTechnik- Ressourcen gewidmet ist.

Für die Produktion der verschiedenen Arten der STIFERITE-Platten stehen heute innerhalb der Produktionsanlagen in Padua drei Laufbänder mit einer Produktionskapazität von über 10 Millionen Quadratmetern zur Verfügung.
Dies ist, seit vierzig Jahren, unser Engagement: Förderung der Energieeinsparung, Wohnkomfort sowie die Sicherheit unserer Gebäude und der Schutz der natürlichen Ressourcen gehören seit 50 Jahren zu unserem Engagement.

ZERTIFIZIERUNGEN
STIFERITE war das erste Unternehmen in Europa, das bei der zuständigen schwedischen Kontrollbehörde EPD (Environmental Product Declaration) das Panel STIFERITE Klasse S mit 60 mm zertifizieren und bewerten ließ.
 EPD (Enviromental Product Declaration) der Platte STIFERITE Class S mit 60 mm.

Die Studie unterstreicht den begrenzten Ressourcenverbrauch und die geringe Umweltbelastung des gesamten Produktionsprozesses. Die für die Herstellung der Stiferite-Platten eingesetzten Ressourcen bei der Isolierung einer Wohneinheit, werden weitgehend schon im ersten Betriebsjahr der Heizungsanlage in Form von Energieeinsparungen an die Umgebung zurückgegeben.

Stiferite, seit jeher bedacht auf die Einhaltung der Umweltauflagen, hat 2006 eine, LCA – Studie durchgeführt,
für die eigenen Platten auf Basis der internationalen Norm ISO 14040-Serie mit dem Bousted Modell als Trägerdatenbank.

Seit April 2003ist jede Stiferite-Plattenverpackung mit der CE-Kennzeichnung versehen, welche die Übereinstimmung mit der vereinheitlichten Norm DIN EN 13165 bescheinigt.

Freiwillig hat STIFERITE den firmeneigenen Produktionsprozess der durch die Zertifikation nach dem Qualitätssystem ISO 9001 vorgesehenen Kontrolle unterzogen.

STIFERITE ist nach der Norm OHSAS 18001 speziell für die Gesundheit und Sicherheit der Arbeitnehmer zertifiziert und darüberhinaus hat STIFERITE die Zertifizierung AISO 14001 für das eigene freiwillige Umweltschutzmanagementsystem erhalten. Dieses System kontrolliert planmäßig den Beitrag der eigenen Produktion zur Umweltbelastung sowie die konstante Verbesserung der eigenen Umweltleistungen.